Wir ermöglichen Kindern mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte ein neues, sozial integriertes Leben zu führen. 

 
_CKH5310.jpg
 

Wir helfen nachhaltig

Die Cleft-Kinder-Hilfe Schweiz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern und Erwachsenen, die mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte zur Welt gekommen sind, ein gutes und sozial integriertes Leben zu ermöglichen. Dabei geht es um die Aufklärung vor Ort, die Behandlung der Krankheit sowie die Förderung der gesellschaftlichen Akzeptanz. Und wo möglich bieten wir neben Wohnheimen für die Kinder auch die Möglichkeit der Schulbildung in staatlichen Schulen. Es geht im Wesentlichen immer darum, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.  

 

“Wir garantieren Hilfe zur Selbsthilfen!”

— Dr. h.c. Erika Sailer, Stiftungspräsidentin

 

Was bedeutet Cleft

Cleft, eine angeborene Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, ist weltweit die am häufigsten auftretende Gesichtsmissbildung. Die ärmsten Regionen der Erde haben die höchsten Geburtenraten von Cleft-Kindern. Sie leiden ein Leben lang unter starken physischen, psychischen und sozialen Einschränkungen – wenn sie nicht behandelt werden. Dank Ihrer Spende können diese Kinder in speziell dafür errichteten Zentren operiert werden und durch Schulbildung in ein selbstbestimmtes Dasein finden.

Bislang sind wir in Indien und im afrikanischen Niger mit insgesamt fünf Cleft-Projekten vertreten. Wir betreiben drei Cleft-Zentren im Niger, welche in Niamey, Zinder und Diffa liegen sowie zwei Wohnheime mit angegliederter Schule für Cleft-Kinder in den indischen Städten Hyderabad und Malakkara.

Lesen Se mehr zu unseren Projekten →

 

Wir sind eine kleine, effiziente Organisation

Ein Vorteil der Cleft-Kinder-Hilfe Schweiz ist, dass wir sehr flexibel und schnell reagieren können. Dass wir keinen bürokratischen Grossapparat finanzieren müssen. Wir können daher Ihre Spenden nahezu vollständig da einsetzen, wo sie am nötigsten gebraucht werden: in den Cleft-Zentren und den Schulprojekten Indiens und Nigers. 

Die Flexibilität unseres kleinen Teams nutzen wir dazu, so weit, so schnell und so unbürokratisch wie möglich auf die Erfordernisse unserer Hilfs-Projekte einzugehen. Um auf kurzen Wegen Hilfe zu leisten. Um Spenden zu sammeln für die Cleft-Kinder in Niger und Indien. Und ihnen dann jeden Rappen, jeden Franken weiterzugeben.

 

Know-how-Transfer über 3 Kontinente

Dank dem Know-how-Transfer über drei Kontinente hinweg, garantieren wir eine maximale Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort. Dank dem Know-how-Transfer über drei Kontinente hinweg, garantieren wir eine maximale Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort. Dank dem Know-how-Transfer über drei Kontinente hinweg, garantieren wir eine maximale Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort. Dank dem Know-how-Transfer über drei Kontinente hinweg, garantieren wir eine maximale Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort. 

 
Projektkooperationen.jpg